Volleyballturnier des CVJM-Laar

Volleyballturnier des CVJM-Laar e.V. am 17.11.2007

Nachdem wir, wie vorher verabredet, fast pünktlich ;-) um 7:00 Uhr gestartet sind, kamen wir gegen 9:20 Uhr ohne größere Probleme an der Sporthalle Möhlenkampstrasse in Duisburg-Beeck an. Nach einer Andacht zum Thema <<Namen>> und einer Aufwärmphase für alle, begann schließlich das 3. Duisburger Volleyballturnier um 10:30. Die 12 Mannschaften wurden in 3 Gruppen eingeteilt. In unserer Gruppe waren (neben uns natürlich), noch die Mannschaft des CVJM Breidenbach, die Turnierausrichter aus Laar und der Vorjahressieger Just for Fun, die zur Überraschung der Gegner mit einem Elton-Double antraten. In unserem ersten Spiel der Vorrunde konnten wir, wie im letzten Jahr die Mannschaft Just for Fun in 2 Zeitsätzen über jeweils 12 Minuten knapp aber souverän schlagen. Auch im 2. Spiel gegen den Turnierausrichter verteilten wir keine Gastgeschenke, und gewannen beide Sätze knapp. Das 3. Spiel, ein echtes Hinterlandderby gegen den CVJM Breidenbach, wurde zum Endspiel um den Gruppensieg. Dementsprechend spannend wurde auch das Spiel. Den ersten Satz konnten wir unentschieden gestalten und im 2. spielten wir dann unsere ganze Routine ausspielen, auch wenn die Breidenbacher kurzfristig für dieses Spiel den längsten aller anwesenden Spieler verpflichtet hatte.

---
Somit zogen wir als Gruppenerster in die Zwischenrunde ein. Zum Schrecken aller, wartete dort die Mannschaft Ratz Fatz (die stärkste der anwesenden Mannschaften) auf uns, die in ihrer Gruppe das erste Spiel verpennt hatte und somit als Gruppenzweiter auf uns traf. Dieses Spiel war dann auch das Highlight des gesamten Turniers und an Spannung, Klasse und Kampf kaum zu überbieten. Trotz körperlicher Unterlegenheit konnten wir im ersten Satz nach großem Kampf ein 17:17 verbuchen. Eine unserer Stärken in diesem Spiel war überraschenderweise der Block. Sowohl Jana als auch Maren konnten gegen den mind. 1,90 m großen Mittelangreifer des Gegners einen erfolgreichen Block stellen. (Respekt!!) Ebenso verstanden es Oli und Jonathan den gegnerischen Angriff durch überragende Blockarbeit immer wieder zur Verzweiflung zu treiben, sodass wir mit Zuversicht in den 2. Satz gingen. Und ähnlich wie im 1. konnten wir auch im 2. Satz durch hohe Konzentration und Geschick Punkt um Punkt machen. Beim Stand von 21:20 für uns und noch wenig Spielzeit servierte der Gegner stark und unsere Annahme konnte ein Ass nicht verhindern. Sofort danach war der Satz zu Ende, ein einfaches Berühren des Balles hätte den Sieg für uns bedeuten können. Stattdessen mussten wir in einen Entscheidungssatz bis 5 Punkte, den wir dann unglücklich mit 3:5 abgaben. Einerseits war die Enttäuschung natürlich groß, auf der anderen Seite konnten wir wirklich stolz auf unsrer Leistung sein. In der abschließenden Endrunde (Platzierungsspiele in einer 3er Gruppe um die Plätze 4-6) war dann, wie man so schön sagt die Luft raus. Im ersten Spiel gegen ……… (ich weiß es nicht mehr!!) konnten wir einen der beiden Sätze gewinnen. Abschließend gab es dann eine Neuauflage des Hinterlandderbys gegen Breidenbach unterlagen wir in beiden Sätzen und belegten schließlich den 5. Platz.

---
Zum Abschluss des Tages kamen wir dann um 21:15 Uhr nach einer längeren Odyssee durch Siegen, auf der Suche nach einer nicht überfüllten Gaststätte wieder in Wallau an, und bekamen im Milano tatsächlich noch etwas zu Essen. So ging der 17.11.2007 dann so langsam zu Ende, und ich denke jeder von uns war ziemlich müde und froh dann irgendwann sein Bett zu sehen. Alles in Allem war es ein erfolgreicher Turniertag und ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zu unserem ersten Turniersieg!!!!!!!!!!




von Unbekannter Benutzer am 07.06.2008 00:00

Kommentare